Prüfung zum/zur Geprüften Versicherungsfachmann/frau IHK

Hilfreiche Informationen zum Prüfungsablauf

Ihre Prüfung zum Versicherungsfachmann IHK steht an. Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen zum Prüfungsablauf, Ihren direkten Ansprechpartnern vor Ort, den Prüfungsterminen und -orten.

Die Sachkundeprüfung zum Versicherungsfachmann IHK besteht aus einem schriftlichen und einem praktischen Prüfungsteil. Den Ablauf der gesamten Prüfung haben wir anschaulich in einem 13-minütigen Video dargestellt. Bestellen Sie den Film als DVD!

 

Ablauf des schriftlichen Prüfungsteils  

Die geschlossenen Aufgaben (Multiple Choice) des schriftlichen Prüfungsteils beantworten Sie am PC. Folgende Fragetypen sind möglich:

  • Einfachwahlaufgabe (Single Choice) – eine Antwortmöglichkeit ist richtig.
  • Mehrfachwahlaufgabe (Multiple Choice) – mehrere Antwortmöglichkeiten sind richtig.
  • Kurzantwortaufgabe – ein Rechenergebnis oder Datum ist einzutragen.

Um einen Eindruck vom Aussehen und den Funktionen des Prüfungsprogramms zu erhalten, sehen Sie sich die Demo-Version an!

Der schriftliche Prüfungsteil besteht aus fünf Sachgebieten, die auf zwei Prüfungsteile verteilt sind (§ 1 Absatz 2 Nr. 2 VersVermV):


Teil 1 (90 Min.)

1. Rechtliche Grundlagen

2. Sozialversicherungsrechtliche Rahmenbedingungen:

  • gesetzliche Rentenversicherung,
  • private Vorsorge durch Lebens-, Renten- und Berufsunfähigkeitsversicherung,
  • Grundzüge der betrieblichen Altersvorsorge (Direktversicherung und Pensionskasse durch Entgeltumwandlung) sowie
  • staatliche Förderung und steuerliche Behandlung der privaten Vorsorge und der durch Entgeltumwandlung finanzierten betrieblichen Altersvorsorge.

3. Unfall-, Kranken-, Pflegeversicherung


Pause (20 Min.)


Teil 2 (70 Min.)

4. Verbundene Hausrat- und verbundene Gebäudeversicherung

5. Haftpflicht-, Kraftfahrt-, Rechtsschutzversicherung


Sie haben den schriftlichen Prüfungsteil bestanden, wenn Sie in vier von fünf Bereichen jeweils mindestens 50 Prozent und in dem weiteren Bereich mindestens 30 Prozent der erreichbaren Punkte erzielt haben (§ 3 Absatz 5 VersVermV).

Ansprechpartner
Tobias Nießner 089 922001-826

 

Ablauf des praktischen Prüfungsteils

Der praktische Prüfungsteil simuliert ein Kundenberatungsgespräch in Form eines Rollenspiels. Als Grundlage dient eine der zwölf Fallvorgaben, die der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) veröffentlicht hat. Der Prüfer wählt die Fallvorgabe aus. Nach einer Vorbereitungszeit beraten Sie in einem 20-minütigen Gespräch einen Alltagskunden, der von einem Prüfer gespielt wird. Ziel des Gesprächs ist, eine kundengerechte Lösung zu entwickeln und anzubieten.

Sie können zwischen zwei Sachgebieten wählen:

  1. Vorsorge – umfasst die Sparten Lebens-, private Renten-, Unfall-, Berufsunfähigkeits-, Kranken-, Pflegeversicherung.
  2. Sach- und Vermögensversicherung – umfasst die Sparten Haftpflicht-, Kraftfahrt-, verbundene Hausrat-, verbundene Gebäude-, Rechtsschutzversicherung.

Zur Bewertung des praktischen Prüfungsteils wird der Protokollbogen des DIHK verwendet.

Ansprechpartner
Martina Bogner 089 922001-820