Der BWV Jahrespreis - unsere Auszeichnung für ehrenamtliche Experten


Der BWV Bildungsverband zeichnet jedes Jahr ehrenamtlich tätige Experten für ihre vorbildlichen Leistungen in der Berufsbildung aus. Mit dem renommierten Preis, der seit 1974 jährlich vergeben wird, wurden in der Vergangenheit sowohl Einzelpersonen als auch Arbeitsgruppen, Organisationen und Kommissionen ausgezeichnet.

Die Preisträger 2016 - die ehrenamtlichen Experten für die Erstellung der Fachwirtliteratur und des Bedingungswerks „Proximus Gewerbekunden“ – wurden dafür geehrt, dass sie mit Blick für die neusten Entwicklungen wichtige Impulse gegeben haben, um bundesweit vergleichbare hohe Standards für die Lernenden anzubieten und damit die Qualität der Fachwirtfortbildung zu sichern.

Dank des Autoren- und Koordinatorenteams der vierzehnbändigen Fachwirtliteratur wird in zeitnahen Überarbeitungen und Neuauflagen fachlich und didaktisch aktuelles und breit gefächertes Lernmaterial zur Verfügung gestellt. Bei der Neukonzeption und -produktion des Bedingungswerks Proximus Gewerbekunden für die Qualifizierung im Bereich der gewerblichen Versicherungssparten wurde innerhalb kürzester Zeit dieses prüfungsrelevante Medium dank tatkräftigen Engagements und hoher Eigeninitiative innerhalb nur eines Jahres erarbeitet.

Für den großen Kreis aller 46 Autoren und Koordinatoren beider Medien erhielten während der Jahrestagung der BWV Regional in Wuppertal stellvertretend für beide Teams in ihrer jeweiligen Koordinatorenrolle folgende ehrenamtlichen Mitstreiter die Auszeichnung: Prof. Dr. Matthias Beenken, Volker Dicke, Rainer Foitzik, Manfred Lange, Manfred Neumeier, Markus O. Robold sowie Wolfgang Schwarzer.