AusbildungPlus verzeichnet mehr als 100.000 Dual Studierende

AusbildungPlus verzeichnet mehr als 100.000 Dual Studierende

02. November 2017 | BWV Bildungsverband

Die aktuelle Auswertung der Datenbank »AusbildungPlus« des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) zeigt: Der Aufwärtstrend bei Dualen Studiengängen setzt sich fort. Erstmals sind bei AusbildungPlus mehr als 100.000 Dual Studierende gemeldet. Auch bei den Studiengängen ist ein stetiger Zuwachs zu verzeichnen: Derzeit sind 1.592 Angebote von deutschen Hochschulen registriert. Zugleich bieten immer mehr Betriebe Ausbildungsplätze für ein Duales Studium an.

Während im Jahr 2004 von den Unternehmen knapp 18.200 Angebote zur Verfügung standen, waren es zum jetzigen Stichtag rund 48.000 Kooperationsangebote. Die Zahl der Studierenden (2004: 40.982) und der kooperierenden Unternehmen haben sich somit in diesem Zeitraum jeweils mehr als verdoppelt. Die Zahl der Dualen Studiengänge hat sich seit 2004 – damals waren es 512 – mehr als verdreifacht.

Nach wie vor gibt es in den Fachrichtungen des Ingenieurwesens mit 600 und Wirtschaftswissenschaften mit 540 Studiengängen die größte Zahl der angebotenen Studiengänge. Am stärksten nachgefragt sind die Fachrichtungen Wirtschaftswissenschaften mit 44.631 Studierenden, gefolgt von Ingenieurwesen mit 27.410 sowie Sozialwesen/Erziehung/Gesundheit und Pflege, in denen 10.661 Studierende erfasst sind.

Die Auswertung »AusbildungPlus: Duales Studium in Zahlen – Trends und Analysen 2016« mit weiteren Informationen steht im Portal AusbildungPlus zum Download zur Verfügung. Auch in der Versicherungswirtschaft haben Duale Studiengänge hohe Relevanz. Seit Jahren erfolgt ein stetiger Anstieg. In 2016 befanden sich über 10 % aller Mitarbeiter in Ausbildung in einem Dualen Studium.

Für Interessierte an den Dualen Studiengängen in der Assekuranz haben wir mit Branchenexperten zudem einen Folder entwickelt, der auch als Printexemplar kostenfrei bestellbar ist. Außerdem finden Sie auf der Website des BWV Bildungsverband weitere Informationen.

Ansprechpartner
Dorothea Schneider 089 922001-840