Bildungsbericht der OECD „Bildung auf einen Blick“ erschienen

Bildungsbericht der OECD „Bildung auf einen Blick“ erschienen

25. September 2017

Die Studie „Bildung auf einen Blick: OECD-Indikatoren“ untersucht vielfältige Bildungsfaktoren weltweit. Für das deutsche Bildungssystem wurden insbesondere die Spitzenleistungen im MINT Bereich hervorgehoben.

Der Hochschulabsolventenanteil in MINT-Studienfächern erreicht mit 37% den höchsten Anteil untern allen OECD-Staaten. Positive Entwicklungen wurden ebenso im Bereich der frühkindlichen Bildung sowie in der Zunahme von Studierenden festgestellt.

Die Qualität des dualen Systems spiegelt sich in einer hohen Beschäftigungsfähigkeit wieder. 86 % der Personen, die eine duale Ausbildung durchlaufen haben, sind in Beschäftigung. Die Quote der Personen mit einem Tertiärabschluss ist mit 87 % vergleichbar hoch.

Weitere Ergebnisse der Studie finden Sie hier.

Des Weiteren hat das Statistische Bundesamt auf der Ebene der Bundesländer eine Ergänzungsstudie zum OECD-Bericht erstellt. Diese finden Sie unter www.destatis.de. Sie adressiert den bestehenden Handlungsbedarf für einzelne Bundesländer und für Deutschland im Allgemeinen. Notwendige Schritte in Bezug auf die Bildungspolitik hat die BDA in ihrer Grundsatzposition „Bildung 2030 im Blick" beschrieben.

Der BWV Bildungsverband gestaltet Aus- und Weiterbildungskonzepte für die Versicherungswirtschaft. Mit Projekten wie dem „Kompetenzlabor“ geht das BWV den einflussnehmenden Bildungsfaktoren in der beruflichen Bildung im eigenen Wirtschaftszweig nach. Die OECD-Daten liefern zu solchen Projekten die entsprechenden branchenübergreifenden und internationalen Benchmarks.

Ansprechpartner
Vesna Kranjčec-Sang 089 922001-832