Bildungskonto umziehen? Verbesserter Prozess beim Wechsel des Trusted Partner Service steht bevor

Bildungskonto umziehen? Verbesserter Prozess beim Wechsel des Trusted Partner Service steht bevor

03. Juli 2018 | gut beraten

Bisher war der Umzug des Bildungskontos für den Inhaber oft mit langen Wartezeiten und einem hohen Verwaltungsaufwand verbunden.

Das bestehende Bildungskonto musste aktiv vom Anbieter (dem Trusted Partner Service) aus dem Service gelöst werden. Dies führt derzeit zu erhöhtem Verwaltungsaufwand bzw. langen Durchlaufzeiten, bis die gewünschte Neuzuordnung erfolgt ist.

Zur Erleichterung des Wechselprozesses werden mit dem neuen WBD Release 3.2 demnächst zwei weitere Handlungsoptionen eingeführt:

  • Erstens kann der Kontoinhaber zukünftig selbst die Löschung der Service-Zuordnung bei seinem aktuellen Trusted Partner Service (TPS) beantragen. Er verwaltet in Folge sein Bildungskonto entweder selbst oder es wird von einem neuen TPS übernommen.
  • Zweitens wird es möglich, dass der neue Anbieter (Trusted Partner Service) einen Antrag auf den Wechsel der Service-Zuordnung beim bisherigen Anbieter des Kontoinhabers stellt und den Umzug für den Kontoinhaber abwickelt.


In beiden Fällen gilt: Auch wenn der bisherige Anbieter nicht auf den Antrag reagiert, erfolgt – nach entsprechenden Erinnerungen – der Wechsel automatisch. Außerdem gilt: Solange der bisherige Anbieter auf den Umzugswunsch für das Konto nicht reagiert, hat der Kontoinhaber stets die Möglichkeit diesem Antrag zu widersprechen.

Ansprechpartner