Innovative Berufsbildung ausgezeichnet: Hermann-Schmidt-Preis 2016 verliehen

Innovative Berufsbildung ausgezeichnet: Hermann-Schmidt-Preis 2016 verliehen

05. Dezember 2016

Nicht nur der Bildungspreis unserer Branche, der InnoWard, hat 2016 herausragende Initiativen rund um innovative Aus- und Weiterbildung ausgezeichnet sowie einen Sonderpreis für die Integration von Flüchtlingen in die Arbeitswelt unserer Branche vergeben. Auch branchenübergreifend wurden das Thema „Integration von Geflüchteten durch berufliche Bildung" aufgegriffen und beispielhafte Projekte geehrt: Den Hermann-Schmidt-Preis 2016 erhielten auf einer Veranstaltung im Bundesbildungsministerium in Berlin folgende Organisationen:

  • das Berufsförderungswerk der Bauindustrie NRW gGmbH, Ausbildungszentrum Kerpen, für das „Projekt zur Unterstützung unbegleiteter, minderjähriger Ausländer"
  • die DB Fernverkehr AG in München für das Projekt „Ankommen in Deutschland",
  • die Handwerkskammer Flensburg für das Projekt „Eignungsfeststellung, Berufsorientierung und Kenntnisvermittlung für minderjährige, unbegleitete Flüchtlinge" sowie
  • eine Gemeinschaftsinitiative Frankfurter Unternehmen und der Stadt Frankfurt am Main mit lokalen Kooperationspartnern für das Projekt „Berufliche Integration von Flüchtlingen in Frankfurt/Rhein-Main".

Der Hermann-Schmidt-Preis wird jährlich vom Verein „Innovative Berufsbildung" verliehen. Träger des Vereins sind das BIBB und der W. Bertelsmann Verlag (wbv) in Bielefeld. Ziel des Vereins ist es, mit dem Preis auf innovative Ansätze in der Berufsbildungspraxis aufmerksam zu machen, diese zu fördern und als gute Beispiele zur Nachahmung zu empfehlen.

 

 

Ansprechpartner
Manuela Klotzbücher 089 922001-849