Starker Anstieg der registrierten Immobiliardarlehensvermittler

Starker Anstieg der registrierten Immobiliardarlehensvermittler

03. November 2016 | BWV Bildungsverband

Zum Stichtag 1. Oktober 2016 hat der DIHK wieder die aktuellen Zahlen des Vermittlerregisters veröffentlicht.

Während die registrierten Versicherungsvermittler kontinuierlich leicht zurückgehen, steigen die Zahlen der registrierten Finanzanlagen- und Honorar-Finanzanlagenvermittler weiter an. Der deutlichste Anstieg auf fast 11.000 (Stand 1. Juli 2016: 1.379) ist bei den registrierten Immobiliardarlehensvermittlern zu verzeichnen.

Seit 21. März 2016 müssen sich Immobiliardarlehensvermittler gem. § 34i GewO im Vermittlerregister registrieren lassen und neben anderen Voraussetzungen ihre Sachkunde nachweisen. Der BWV Bildungsverband unterstützt sieben Industrie- und Handelskammern bei der Organisation der Sachkundeprüfung „Geprüfte/-r Fachmann/-frau für Immobiliardarlehensvermittlung IHK“. Bisher fanden drei Prüfungen statt. Auch bei den Anmeldungen zur Prüfung im November ist bei den betreuten Industrie- und Handelskammern ein deutlicher Anstieg zu verzeichnen. Vermittler von Immobiliarverbraucherdarlehen, die bereits im Besitz einer Erlaubnis nach § 34c GewO für diesen Bereich waren und die Voraussetzungen der „Alten-Hasen-Regelung“ (§ 160 GewO) erfüllen, haben bis 21. März 2017 Zeit, ihre Sachkunde nachzuweisen.

Die Zahlen und Statistiken zum Vermittlerregister werden am Ende eines jeden Quartals vom DIHK veröffentlicht.

Ansprechpartner
Martina Bogner 089 922001-820