Das Neuordnungsverfahren der Ausbildung Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen


Was ist eine Neuordnung?

Eine Neuordnung ist ein gesetzlich geregeltes Verfahren in Deutschland zur Entwicklung von Ausbildungsordnungen. Diese bilden die Grundlage für die betriebliche Ausbildung im dualen System. Sie entstehen unter Leitung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) in Zusammenarbeit mit Sachverständigen der betrieblichen Praxis, die von den Spitzenorganisationen der Arbeitgeber und Gewerkschaften benannt werden, sowie Fachleuten des Bundes und der Länder.

In der Broschüre "Ausbildungsordnungen und wie Sie entstehen" finden Sie alle Informationen zum Verfahren.


Gründe für die Neuordnung des Berufs Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen
Die zunehmende Digitalisierung von Geschäfts- und Arbeitsprozessen in der Versicherungswirtschaft geht mit veränderten Tätigkeitsanforderungen und -profilen einher. Die Studie „Kompetenzlabor“ des BWV Bildungsverbands ermittelte 2016 sowohl den Status-Quo als auch die Prognose in Bezug auf die Kompetenzerfordernisse für die Erstausbildung. Um Auszubildende künftig passgenau auf die veränderten Kompetenzanforderungen der Branche vorzubereiten, ist eine Anpassung der Ausbildungsinhalte im Rahmen einer Neuordnung erforderlich.

Beteiligte am Verfahren

FunktionOrganisation
Autorisierter Sozialpartner der ArbeitgeberBerufsbildungswerk der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV Bildungsverband)
Autorisierter Sozialpartner der ArbeitnehmerVereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di)
LändervertretungKultusministerkonferenz (KMK)
Bundesseitige Moderation des VerfahrensBundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Zuständige MinisterienBundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

 

Stand des Verfahrens

Schritt 1 - erfolgt:
Erstellung des inhaltlichen Konzepts (Eckwerte) gemeinsam mit den Neuordnungsbeteiligten und Einreichung des Eckwertepapiers beim BMWi
Schritt 2 - erfolgt: Antragsgespräch mit Beschluss verbindlicher Eckwerte und offizieller Neuordnungsbewilligung beim BMWi mit ver.di, BMBF, BIBB und KMK
Schritt 3 – in Arbeit: Neuordnungsverfahren mit Ausarbeitung der Eckwerte, Benennung der Sachverständigen und Durchführung der Sachverständigensitzung
Schritt 4 – offen: Inkrafttreten der neuen Ausbildungsordnung (geplant für August 2022)

Ansprechpartner
Vesna Kranjčec-Sang 089 922001-832
Ansprechpartner
Katharina Spangler 089 922001-848