BIBB-Folgeuntersuchung „Digitale Medien in Betrieben – heute und morgen“

BIBB-Folgeuntersuchung „Digitale Medien in Betrieben – heute und morgen“

01. Dezember 2020

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) führte im Jahr 2019 die zweite repräsentative Betriebsbefragung zum Gebrauch von digitalen Medien in Deutschland durch.

Dabei wurden fast alle Branchen befragt. Aufgrund des Vergleichs mit den Ergebnissen aus dem Jahr 2015, konnte die Entwicklungen zur Nutzung digitaler Medien dargestellt werden.

Die Branche der Finanz- und Versicherungsdienstleister nutzte überdurchschnittlich häufig digitale Medienformate im Arbeitsprozess und in der betrieblichen Ausbildung. Zudem bewertete sie viele digitale Lernformate in der Aus- und Weiterbildung wichtiger als Unternehmen aus anderen Tätigkeitsbereiche. Die Finanz- und Versicherungsdienstleister sehen sich, zusammen mit anderen Branchen, als Vorreiter der Digitalisierung.

Allerdings nahmen die befragten Betriebe des Bereichs der Finanz- und Versicherungsdienstleister besonders bei den Auszubildenden und bei dem betrieblichen Ausbildungspersonal Weiterbildungsbedarf wahr und standen hier bei beiden Mitarbeitergruppen im Branchenvergleich an der Spitze.

Diese Erkenntnisse werden auch bestätigt von der Weiterbildungsumfrage von AGV und BWV. Die Ergebnisse zeigen, dass die Weiterbildungsbeteiligung der Innendienstmitarbeitenden in 2019 auf 71 % anstieg. Zudem war auch bei der Anzahl der Weiterbildungstage pro Innendienstmitarbeiter ein leichter Anstieg erkennbar.

Die Veröffentlichung der Befragung des BIBB steht zum kostenfreien Download bereit.

Machen Sie sich mit den Inhalten auf unserer Website DISCOVER DIGITAL by BWV selbst fit für die digitale Berufswelt und erwerben Sie das Zertifikat Discover Digital by BWV Bildungsverband, egal ob Sie Digital Native, routinierte/r SachbearbeiterIn, engagierte Führungskraft oder kundenorientierte/r VertrieblerIn sind. Hier finden Sie spannende Blogeinträge und Lerninputs rund um die Themen Digitalisierung, New Work, Bildung digital und vielem mehr für die Versicherungswirtschaft.

Ansprechpartner:in
Julia Fritz 089 922001-842